Selbstverständnis

Selbstverständnis

1. Selbstverständnis 

Die Arbeit für Alle gGmbH wurde im Jahr 1996 in Bad Bellingen als Beschäftigungsinitiative im Bereich Umbau und Renovierung gegründet. Im Januar 2001 erfolgte die Umgründung in eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Weil am Rhein. Alleiniger Gesellschafter der gGmbH ist der gemeinnützige Verein „Arbeit für Alle“ e.V. 

Gemäß der Vereinssatzung ist unsere Aufgabe die Organisation von arbeitstherapeutischen Beschäftigungsmaßnahmen für langzeitarbeitslose Menschen, sowie die Vermittlung von Zusatzqualifikationen, damit den betroffenen Menschen  eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden kann.

(s. Anlage Satzung )

 

1.1.Ethische Grundorientierungen

Humanistische Werteprinzipien, die unserem Qualitätsverständnis und unserem Qualitätsmanagementsystem zu Grunde liegen und die uns Kriterien zu ethisch begründeten Entscheidungen an die Hand geben, prägen unser Handeln. Wir begegnen Menschen auf Augenhöhe ungeachtet ihrer Herkunft, Bildung, sexueller Orientierung oder Nationalität. Wichtige Grundsätze sind:

  • Respekt, Gerechtigkeit und Fairness sowie Rechtswahrung
  • Eigenverantwortung und Kompetenz in eigener Sache
  • Integration als eine gesellschaftlich-kulturelle Aufgabe wie auch ethische Verpflichtung
  • Gesellschaftliche Teilhabe
  • Begegnung 
  • Vielfalt und Bereicherung
  • Sinnsuche und Sinnhaftigkeit
  • Würde und Normalität
  • Entfaltung der Persönlichkeit

 

 

In den Team- bzw. Geschäftsführungssitzungen werden diese Werte für die Gestaltung der Prozesse im Rahmen des ethischen Dreischritts reflektiert: Sehen – Urteilen – Handeln. Dies bedeutet, dass zunächst eine Situation bzw. die einzelnen Inhalte von Prozessen  wahrgenommen werden. Dann wird auf dieser Grundlage mit den ethischen Werten die Situation bzw. die einzelnen Inhalte von Prozessen bewertet und beurteilt. Schließlich werden daraus Handlungskonsequenzen abgleitet und in professionelles ethisch-reflektiertes Handeln überführt.

 

 

1.2.Qualitätsverständnis 

Im Mittelpunkt unseres Qualitätsverständnisses stehen die Kunden, die Kooperationspartner und die Mitarbeitenden, deren Erwartungen, Bedürfnisse und Interessen. Für uns ist die Qualität der Bildungs- Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote ein wesentliches Ergebnis der Zusammenarbeit und der Aushandlung zwischen uns als wertorientiertem professionellen Dienstleister sowie den Kunden als Teilnehmern und Auftraggebern für unsere Angebote. Diese sind in entscheidendem Maße an dem Ergebnis und der erreichten Qualität beteiligt. Wir stellen die fachliche Güte und die Beziehungsdimension der Bildungs- Qualifizierungs- und Beschäftigungsleitungen in den Vordergrund. Unser Qualitätsversprechen ist getragen von den Grundsätzen Partnerschaftlichkeit, Dienstleistungsorientierung, Kunden- und Mitarbeiterorientierung, Fachlichkeit und Partizipation. Entsprechend verstehen wir Qualität als Ergebnis eines mehrdimensionalen Aushandlungsprozesses. Die von uns geleistete Qualität hat fachliche, wertorientierte, rechtliche, ökonomische und ethische Dimensionen.

Wir verstehen uns als lernende Organisation, die kontinuierlich Lernprozesse ermöglichen und für interne und externe Kunden nachhaltig gestalten will. 

 

1.3.Mitgeltende Unterlagen

Satzung Afa e.V. vom 23.01.1996

 

Unsere Förderer

AfA gGmbH

O.M.A. Organisation für Mütter in der Arbeitswelt

79576 Weil am Rhein

Riedlistr. 16

Tel. 07621-162 051

Email: info@omaweil.de

AfA gGmbH |  O.M.A. Organisation für Mütter in der Arbeitswelt  |  79576 Weil am Rhein  | Riedlistr. 16  |  Tel. 07621-162 051 | www.omaweil.de

Auf dieser Seite möchten wir Cookies (auch von Dritten) verwenden. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos.

Akzeptieren